Startseite
  Archiv
  Multiculture Show Case
  Meine Family
  NY, NY
  Home stay tour
  Mein College
  Powell
  Int. Studenten
  Cowboy/Rodeo
  Foodball & Mex.- Independence Day
  Yellowstones
  Mountain Camp
  My Car
  Rommy ist da
  ploetzl. Besuch
  Halloween
  Thanksgiving
  stressiges Christmaswochenende
  Snowboarden
  Weihnachtsferien
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Infos über Wyoming
   Wetter in Powell
   CDS
   InWent
   Yellowstones
   Hypnotiseur



http://myblog.de/jana-allein-in-den-usa

Gratis bloggen bei
myblog.de





New York, New York 

Nach einem acht stündigen Flug sind wir endlich in New York gelandet. Meine güte, war das Anstrengend. Hier Ein Foto unserer Ankunft

Ein paar ppler ganz hekisch beim zusammensuchen ihrer Koffer.

Als dann wirklich alle ihre Koffer hatten, ging es dann ab durch die Zollkontrolle hinaus in die Weite Welt. Wir waren jetzt wirklich in New York. Der Hammer. Als ich die Tür des Flughafen nach draußen öffnete, wehte mir kein Hauch von frischer Luft entgegen. Nein! Es war bruttig heiß, sehr stickig und es hat gestunken. Ich würde sagen, der Duft der Stadt. Ist das nicht wunderschön? Draußen vor dem Flughafen haben aber zwei Busse auf uns gewartet mit einer tollen Klimaanlage, die uns dann etwas aklimatisiert hat. Nun ging es auf zu unserer Jugendherrberg YMCA

Ein für mein Verhältnis ziemlich riesiges Gebäude (was sich schnell als Fehler herausstellte). Nun ja da standen wir nun (alle 50 ppler) draußen auf dem Bürgersteig warten, da es für dieses Gebäude nur zwei Fahrstuhle gab und wir im 7. Stock gastieren sollten. Diese kleinen Boxen an den Fenstern sind übrigens Klimaanlagen, die sehr laut waren

 

Ein für mein Verhältnis ziemlich riesiges Gebäude (was sich schnell als Fehler herausstellte). Nun ja da standen wir nun (alle 50 ppler) draußen auf dem Bürgersteig warten, da es für dieses Gebäude nur zwei Fahrstuhle gab und wir im 7. Stock gastieren sollten. Diese kleinen Boxen an den Fenstern sind übrigens Klimaanlagen, die sehr laut waren

 

.

So das war jetzt also unser Zimmer. Ich würde mal sagen, ein sehr konfortables zweier Zimmer mit einer sehr schönen Raumausstattung. Aber immerhin hatten wir einen Kühlschrank. Wir sagten uns; Besser ein Kühlschrank, als gar kein Schrank.  Eine sehr zutreffendes Zitat unserer Betreuerin:

"Zür auf, Koffer rein, Zimmer voll!"

Aber wir mussten ja nur 3 Tage dort wohnen und wir waren ja eigentlich auch nur zum Schlafen dort.

So und jetzt kommen noch ein paar schöne Foto´s, von sehr hohen Gebäuden.

      

Natürlich haben wir auch noch eine sehr schöne Fahrt zur Freiheitsstatur gemacht und dabei auchd en Big Apple vom weiten gesehen. Ich kann nur sagen, sehr beeindruckend. Aber seht selbst

Ja, ich glaube, zu diesem Bild muss ich nicht mehr viel schreiben. Ich denke, jeder weiß, was das ist! Ich sage dazu nur, sie ist kleiner als man annimmt.

So... und dass sind jetzt einige der pppler, mit denen wir die Tour zur Freiheitsstaur gemacht haben.

Ja und dann waren wir halt noch in Chinatown...

und auf dem Times Square.

     

     

Das ganze konnten wir natülrich nicht zu fuß bewältigen, deswegen haben wir ja auch eine Stadtrundfahrt gemacht.

 

Auf diesem Bild könnt Ihr jetzt die pppler auf der Stadtrundfahrt von hinten sehen.  Wir waren halt typische Turis.

 

So... und da dass so schön war, jetzt noch einmal von vorn. ich persönlich finde dieses Bild ja sehr gelungen. .

Ja und jetzt zum Schluss.... an welchem Gebäude fahrt man bei einer Stadtrundfahrt vorbei? Am Bügelheisen Haus. Fragt mich aber nicht, warum es so genannt wird? ich weiß es nicht !

                                           




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung