Startseite
  Archiv
  Multiculture Show Case
  Meine Family
  NY, NY
  Home stay tour
  Mein College
  Powell
  Int. Studenten
  Cowboy/Rodeo
  Foodball & Mex.- Independence Day
  Yellowstones
  Mountain Camp
  My Car
  Rommy ist da
  ploetzl. Besuch
  Halloween
  Thanksgiving
  stressiges Christmaswochenende
  Snowboarden
  Weihnachtsferien
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Infos über Wyoming
   Wetter in Powell
   CDS
   InWent
   Yellowstones
   Hypnotiseur



http://myblog.de/jana-allein-in-den-usa

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ploetzlicher Besuch

Ok, ich weiss es ist schon zwei Wochen her, aber ich erzaehle Euch jetzt trotzdem was ich am Wochenende vor zwei Wochen gemacht habe (12.10-14.10).

Also, nichtsahend bin ich von meinem Auto zu meiner Dorm (Studentenwohnheim) gegangen, bis mich ploetzlich Alex (eine internationale Studentin)anhaelt und sagt :" This is Torschten, he did the same program like you, 3 years ago."

Ach war das cool, endlich mal wieder die vertraute Heimatsprache zu hoeren . Naja, da er ja auch ein pppler war hier in Powell und eigentlich so ziemlich von gleichen Schicksal betroffen war, wie ich jetzt bin, gab es viel Stoff auszutauschen.

Naja, wir waren dann halt auch noch in Cody und haben uns zum Beispiel eine Westernstadt von vor 100ten von Jahren angeschaut.

Soo, jetzt habe ich mal wieder genug geschnackt, schaut Euch einfach selbst mal ein paar Fotos an.

Ok, das ist also der "Torschten" (eigentlich Torsten, es ist aber ganz witzig, da die Amerikaner und auch die internationalen Studenten, sein Namen nicht wirklich richtig aussprechen koennen).

Das bin dann ja wohl ich. Wir stehen hier uebrigens vor einem Haufen Hirschgeweihen.

Ein kleiner Haufen

 

  

Ja, hier sind ein paar Bilder der jahrhunder alten Westernstadt.

 

Vor dem Saloon....

 

 

Und... weil der Tag so schoen warm war, sind wir dann auch noch ein bischen zum River und Lake gefahren. Also mal wieder ein bischen Nautur.

Ja, ich glaube zwei Tage spaeter haben wir mit Sherie, Cody und Tessa noch den Film "Casablanca" gesehen (oh man hoffentlich habe ich das jetzt richtig geschrieben). Tja und da der Film zu Zeiten des zweiten Weltkriegen spielt und auch ziemlich gegen die Deutschen gerichtet ist, haetten die Amerikaner (Sherie, Cody und Tessa) nicht gedacht, dass wir so objektiv bleiben. Ja, wir haben nach dem Film noch darueber Gesprochen und sie haben uns dann auch gefragt, was wir davon halten, aber es ist ja nun einmal eine Tatsache, dass es unsere Geschichte ist. Ja, da Tessa bei der Zeitung arbeitet hat sie auch gleich mal einen Artikel darueber geschrieben.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung